blogkade
Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein

Archive for the ‘leben live’ Category

Deine Budde brennt…

Februar 28, 2008

Advertisements

BuchSuchStöckchen

Februar 10, 2008

….:::: Stöckchen-Alarm ::::…. Das Erste, dass mich trifft… Es kommt von Martin. Meine Aufgabe: Nimm das nächste Buch in deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten. Schlage Seite 123 auf. Suche den fünften Satz auf der Seite. Poste die nächsten drei Sätze. Wirf das Stöckchen an fünf Blogger weiter. So… dann wollen wir mal. Ich schaue […]

tight tride night

Januar 25, 2008

Der Hammer! Was dieser Typ mit seiner Gitarre macht… Da kann man schon mal blass vor Neid werden. Aber eins find ich richtig gut: er spielt eine Takamine – genau wie ich 🙂 Wer mehr von ihm hören will, sucht am besten bei YouTube unter Andy McKee…

Seelsorge Offensiv

Januar 23, 2008

Ich war am Wochenende in Kassel beim Seelsorge Offensiv Seminar, kurz SOS. Das bedeutet: in weniger als 40 Stunden, 4 Plenumsveranstaltungen, 4 vollgepackte Seminareinheiten, An- und Abreise, sowie … naja … ein paar Stunden Schlaf wollte man ja auch noch haben! Die Liste der Themen war lang. Angefangen von Grundlagen der Seelsorge, über Gewalt an […]

Liebe

Januar 16, 2008

Peter Hahne hat in seinem Buch „Schluss mit lustig – das Ende der Spaßgesellschaft“ eine schöne Definition von Liebe formuliert. Ebenfalls folgen ein paar weitere Gedanken von ihm: Das „Düsseldorfer Kommödchen“ hat also Recht, wenn es eine Gesellschaft ohne Glaube und ohne Hoffnung als labil bezeichnet. Vor allem, wenn ihr auch noch die Liebe fehlt. […]

She Cries

Januar 1, 2008

„Can’t you see, I won’t leave! But you have to open your eyes.“ „Here I stand, take my hand. Let go of the fear that you hold!“ Hier bin ich, Herr. Nimm mir die Angst mich an dich zu hängen! Musik ist der Schlüssel zum Herzen, heißt es oft. Musik kann uns bewegen und sie […]

Ein Wunsch zum neuen Jahr

Januar 1, 2008

„Bleib wie du bist … auf dem Weg!“ Dieser Satz hat mich sehr bewegt! Auf den ersten Blick so unscheinbar und doch so gehaltvoll. Die deutliche Pause und das folgende „… auf dem Weg!“ treffen die Aussage. Auf dem Weg wohin? Zu Jesus… Das hat mir noch niemand gewünscht – danke!

Ich suche jetzt ein Pony!

Dezember 28, 2007

Ich habe diese Geschichte vor einigen Tagen bekommen und musste sehr schmunzeln. Doch eigentlich steckt mehr dahinter als nur ein Schmunzeln…